Digital Adoption Consuting

Nutzen stiften, nicht Technologie aufzwingen

Projekte mit dem Fokus auf digitaler Transformation, modern Workplace, Arbeitsplatz der Zukunft sind oftmals technologisch getrieben – mit der Konsequenz, dass bei der eigentlichen Zielgruppe, dem Menschen, Reaktionen wie Angst vor der Veränderung, Skepsis, Ablehnung bis hin zu übermotivierten Verweigerungshaltungen hervorgerufen werden.

Unser Ansatz ist es, die anstehenden Veränderungen in den Köpfen der Menschen zu verankern („adopt“), um die sinnvollen und effizienten Projekte begleitend zum Erfolg zu führen. Wir legen dabei den Schwerpunkt auf die individuellen Nutzenaspekte des Anwenders, finden Motivatoren, Pioniere und etablieren die digitale Transformation in den Köpfen der Menschen, nicht in den Geräten. Wir haben unsere Arbeit gut gemacht, wenn die Mitarbeiter unserer Kunden die neuen Technologien gerne, zielbewusst und effizient einsetzen möchten und dieses nach der Einführung auch weiterhin tun.

Basis unserer Beratung ist ein etabliertes Vorgehensmodell. Zunächst wird viel im Hintergrund getan, während die Wahrnehmungsschwelle des Digitalisierungsvorhabens vorbereitet, geplant und wirksam durchbrochen wird.

Bausteine unserer Beratungsmandate

Bestandsaufnahme der gefühlt wichtigsten Einflussfaktoren auf die operative tägliche Arbeit der Mitarbeiter – sowohl die positiven als auch die negativen.
Alle subjektiven Eindrücke werden digitalisiert und ausgewertet.
  • Workshop „Adoption Mining“: Ein standardisiertes Workshopformat bringt qualifizierte Aussagen über persönliche Herausforderungen und Nutzenpotenziale der Mitarbeiter hervor. Diese Workshops werden mit einer repräsentativen Menge von Mitarbeitern aus allen Abteilungen durchgeführt. Neben klaren Nutzenindikatoren werden auch Themen erarbeitet, die durch neue Technologien aktuell nicht ersetzt werden sollten – da sie als sehr positiv wahrgenommen werden.
  • Workshop „Adoption Lab“: Ein intensives Workshopformat, bestehend aus einem verkürzten Adoption Mining, direkter Planung konkreter Maßnahmen und ggf. erster prototypischer Umsetzung zielgerichteter Anwendungsfälle.
  • Coaching der Digitalisierungsverantwortlichen: Unsere erfahrenen Berater begleiten Sie bei Ihren Vorhaben und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
  • Interne Kommunikation: Wir unterstützen Sie bei der strategischen internen Kommunikation – um Ängste zu nehmen, Vertrauen zu schaffen und Erfolge gemeinsam erlebbar zu machen.
  • Pilotierung: Wir erarbeiten mit Ihnen, ihrer internen IT oder ihrem IT-Partner die ersten Piloten, ermitteln ideale Pilotgruppen und helfen dabei, die Erfolge in den Köpfen der Mitarbeitern zu verankern.
  • Unabhängige Rolle: Als externer Berater reden wir mit verschiedenen Personen in kurzen, abgestimmten Meetings – um Fragen zu beantworten, erweiterte Meinungsbilder zu bekommen und um Multiplikatoren zu gewinnen.

Wir beginnen mit der Begleitung idealerweise schon vor dem Start entsprechender Digitalisierungsprojekte. Wir helfen aber auch bei der Reorganisation, wenn bereits existierende Projekte in die falsche Richtung zu laufen drohen.

Datenbasierte Erfolgsmessung

Ein Vorteil bei Veränderungsvorhaben mit dem Schwerpunkt auf Digitalisierung ist es, dass im Erfolgsfall digitale Muster entstehen, die zeigen, ob und wie die neuen Technologien genutzt werden. Anders als bei vielen üblichen Veränderungsvorhaben können Erfolge, aber auch Misserfolge, anhand klarer Fakten bereits sehr frühzeitig erkannt werden. Entsprechende erfolgreiche Maßnahmen können skaliert werden und Entwicklungen in ungewollte Richtungen kann zielgerichtet begegnet werden.

Im Bereich Office365, insbesondere bei der Einführung von Microsoft Teams nutzen wir unser Adoption Board, um maximal effizient die Adaption vorranzutreiben. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.